Hey,

Dein Zahn­arzt und/oder Dei­ne Eltern mei­nen, Du brauchst viel­leicht eine Zahn­span­ge? Dann bist Du bei uns genau rich­tig!

Wir wis­sen, dass Du Dich nicht unbe­dingt freu­en wirst, eine Zahn­span­ge oder ein ähn­li­ches Regu­lie­rungs­in­stru­ment zu tra­gen. Aber beden­ke bit­te: Neben Dei­ner Per­sön­lich­keit ent­wi­ckelt sich auch Dein Gebiss wei­ter. Die­ser Ent­wick­lungs­schritt wird häu­fig durch Fehl­stel­lun­gen erschwert. Um vor­zei­ti­gem Zahn­ver­lust vor­zu­beu­gen und/oder das Risi­ko einer Kari­es zu redu­zie­ren, müs­sen Fehl­stel­lun­gen kie­fer­or­tho­pä­disch behan­delt wer­den. Für Dich lohnt es sich also, die Behand­lung als­bald zu begin­nen, um Ver­schlim­me­run­gen vor­zu­beu­gen. Rech­ne damit, dass die Behand­lung in etwa 3 — 4 Jah­ren abge­schlos­sen ist.

Um Fehl­stel­lun­gen zu kor­ri­gie­ren, wer­den — da Dein Kie­fer­wachs­tum inzwi­schen wei­test­ge­hend abge­schlos­sen ist — in der Regel fes­te Zahn­span­gen genutzt.

Behandlung Jugendliche Dr. Pfötsch

Da wir jedoch wis­sen, dass Zahn­span­gen in Dei­nem Alter nicht gera­de als “cool” emp­fun­den wer­den, bie­ten wir auch nahe­zu unsicht­ba­re Lösun­gen an, zum Bei­spiel Kera­mik-Bra­ckets oder den soge­nann­ten Ali­gner. Hier­bei han­delt es sich um eine durch­sich­ti­ge Kunst­stoff­schie­ne, die ganz ohne Metall oder Bra­ckets aus­kommt.

Sobald fest­steht, wel­che The­ra­pie­form in Dei­nem Fall am effek­tivs­ten ist, bespre­chen wir die­se sowie die damit ver­bun­de­nen Kos­ten mit Dir und Dei­nen Eltern in einem wei­te­ren per­sön­li­chen Gespräch. Die Behand­lungs­kos­ten bei Jugend­li­chen bis 18 Jah­re über­neh­men für gewöhn­lich die Kran­ken­kas­sen. Gern bera­ten wir Dich und Dei­ne Eltern hier­zu.

BEHAND­LUNGS­ME­THO­DEN